5 Jahre RPG1 - eine Bilanz

Die 1. Revisionsetappe des Raumplanungsgesetzes (RPG1) ist ein Meilenstein in der Schweizer Raumplanung. Fünf Jahre hatten die Kantone Zeit, ihre Baugesetze und Richtpläne an die verschärften Vorgaben aus RPG1 anzupassen. Diese Frist läuft am 30. April 2019 ab – es ist Zeit für eine Bilanz. Ist die bisherige RPG1-Umsetzung in den Kantonen griffig genug? Reichen die gewählten Instrumente, um die Siedlungsentwicklung tatsächlich nach innen zu lenken? Nutzen die Kantone ihren berechtigten Spielraum oder übernutzen sie ihn?

An der Tagung präsentiert das Netzwerk Raumplanung die erste Bilanz über die Instrumente Mehrwertabgabe und Baulandmobilisierung sowie eine Gesamtschau über die kantonale Richtplanung. Wir diskutieren die Resultate und hören, was Bund und Kantone dazu zu sagen haben. Die Tagung steht unter dem Patronat von EspaceSuisse.

Zielsetzung

Nicht das RPG plant den Raum, sondern die Akteurinnen und Akteure der Schweizer Raumplanung - und das waren in den letzten fünf Jahren vor allem die Kantone. Die Teilnehmenden haben die Gelegenheit, sich mit der ersten wichtigen Phase von RPG1 auseinanderzusetzen. Analysen und Erkenntnisse, Einschätzungen und künftige Herausforderungen für eine Siedlungsentwicklung nach innen werden diskutiert.

Datum
26.04.2019
Dauer
13.30 - 17.15 Uhr
Anmeldeschluss
12.04.2019
Ort
Bern
Anmeldung
Monika Zumbrunn
Zur Anmeldung »
Anbieter
Netzwerk Raumplanung
Dornacherstrasse 192
4018 Basel
Tel: 061 317 92 41
Bemerkung

Die Tagung ist zweisprachig. Die Präsentationen werden in Deutsch und Französisch gezeigt.