18.03.2020

IGS Newsletter 03/2020

 
Informationen zum Umgang mit dem Cornoavirus

Coronavirus und Kurzarbeitsentschädigung: Was muss ich als Arbeitgeber wissen?

 

Information vom Centre Patronal

Seit gestern stuft der Bundesrat die Situation in der Schweiz als „ausserordentliche Lage“ ein und hat verschärfte Massnahmen erlassen. Die Massnahmen treffen verschiedene Arbeitgeber mit voller Wucht. Von heute auf morgen müssen sie ihren Betrieb schliessen und die Mitarbeiter nach Hause schicken. Was muss ich in einer solchen Situation tun? 

⇒ zum FAQ Factsheet zur Kurzarbeitentschädigung​​​​​​​
⇒ zum Ratgeber für Arbeitgeber
⇒ zum eGuide im PDF Format

 
 

Die wichtigsten Informationen rund um die Situation "Coronavirus" von usic

IGS arbeitet als Ko-Partner der Stammgruppe Planung mit usic zusammen und kann die Informationen von usic für seine Mitglieder mitnutzen. Nachfolgende Informationen zum Umgang mit dem Cornoavirus leiten wir direkt an Sie weiter.

 
 

Geschätzte Damen und Herren

Bereits wenden wir uns wieder an Sie mit den wichtigsten Informationen rund um die Situation „Coronavirus“ (COVID-19).

Uns geht es so wie allen, wir stellen auf Homeoffice um, die Kinder sind zu Hause und wir üben uns im Homeschooling. Dabei sind viele Fragen offen: wie schaffen wir es die Kinder zu betreuen, deren schulischen Fragen zu beantworten und gleichzeitig zu arbeiten? Wie können wir einigermassen die Tagesstruktur aufrechterhalten? 

Die neue Situation fordert uns alle an fast allen Fronten und es wird seine Zeit brauchen, bis man einen neuen Alltag erarbeitet hat. Es ist gut zu wissen, dass es uns allen gleich geht, und wir sind davon überzeugt, dass wir das gemeinsam schaffen werden!

usic Task Force Corona

Die usic hat eine Task Force eingesetzt, bestehend aus Vorstandsmitgliedern und der Geschäftsstelle. Es finden regelmässige Austausche statt. 

Ab sofort sind alle relevanten Informationen, Factsheets, Infoblätter rund um die aktuelle Situation gebündelt hier einsehbar: usic.ch/de/corona. Wir ergänzen die Informationen und Anweisungen laufend.

Ausserordentliche Lage

Seit gestern Mitternacht gilt gemäss bundesrätlicher Verordnung die „ausserordentliche Lage“ auf der Grundlage des Epidemiegesetzes.

Die Verordnung mit dem genauen Wortlaut inkl. zugehörigen Erläuterungen finden finden Sie ebenfalls auf der Homepage.

Situation Planerbüros

Es kann festgehalten werden, dass im Moment die Planerbüros nicht vom Lockdown betroffen sind und somit der Betrieb aufrechterhalten werden kann. Folgendes gilt es jedoch neben den allgemein gültigen Verhaltensregeln zu beachten:

  • Interne Firmenanlässe und Kundenanlässe müssen abgesagt werden.
  • Stellen Sie so gut wie möglich auf Homeoffice um.
  • Stellen Sie sicher, dass im Büro Arbeitende das social distancing einhalten.
  • Halten Sie Sitzungen so oft wie möglich online ab (zum Beispiel mit www.zoom.com, microsoft-teams, Skype, etc.). Es ist einfacher als sie denken.

Situation Mitarbeitende
 

  • Gemäss Art. 10c der Verordnung gilt: Es ist die Pflicht des Arbeitgebers, besonders gefährdete Arbeitnehmende von zu Hause aus arbeiten zu lassen. Besonders gefährdet sind Personen ab 65 Jahren und Personen mit insbesondere folgenden Erkrankungen: Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Chronischen Atemwegserkrankungen, Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen, Krebs.
  • Aufgrund des wahrscheinlich hohen Armeeaufgebots müssen Sie damit rechnen, dass weitere Mitarbeitende wegen eines militärischen Aufgebots fehlen werden.

usic Factsheet Corona (Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Kurzarbeit)

Das am 27. Februar 2020 versendete Factsheet wurde überarbeitet und steht in einer aktualisierten Version auf der Homepage zur Verfügung.

Wichtig: Neu ist das Factsheet ergänzt mit den wichtigsten Informationen zur Kurzarbeit.

Schreiben an Bauherren

Die usic Task Force hat gestern beschlossen, dass alle grossen Bauherren (Astra, Armasuisse, SBB etc.) direkt durch die Geschäftsstelle angeschrieben werden. Darin fordert die usic im Namen der Mitglieder Folgendes:

  • Kontinuität in der Projektabwicklung, Flexibilität im Umgang mit Terminverzögerungen durch Lieferengpässe.
  • Keine unnötigen Stopps von Studien- und Projektierungsaufträgen
  • Rasche Zahlungsauslösung der öffentlichen Hand.
  • Firstverlängerung bei laufenden öffentlichen Ausschreibungen bei grossen, komplexen Projekten.
  • Kein Ausschreibungsstopp, insbesondere nicht für Studien- und Projektierungsaufträge, ausnützen der Schwellenwerte bei Vergaben 

In Absprache mit den Regionalgruppen sollen analoge Schreiben an kantonale Auftraggeber versandet werden. 

Aufruf: melden Sie sich!

Bitte melden Sie sich umgehend bei der usic Geschäftsstelle, wenn Sie konkrete Fragen oder im Geschäftsalltag auf ernsthafte Probleme stossen. Dies gilt insbesondere bei:

  • Rechtlichen Fragen aller Art.
  • Problemen mit den Auftraggebern.
  • drohenden Problemen bei der Leistungserbringung.

Die usic kann Antwort auf dringende Fragen rasch liefern und bei Bedarf vermittelnd aktiv werden. Sollte ein Büro infolge eines grossen Ausfalls von Mitarbeitenden in Bedrängnis mit der Leistungserbringung geraten, kann die usic Geschäftsstelle versuchen, eine Unterstützung durch andere usic-Mitgliedsunternehmen zu vermitteln.

ABGESAGT: usic Anlässe und Generalversammlung sowie FIDIC Conference

​Leider müssen wir alle Anlässe der usic und der AföB bis vorerst Ende April absagen. Dies gilt auch für die Generalversammlung vom 24. April 2020 in Yverdon. Wir halten Sie diesbezüglich so bald wie möglich auf dem Laufenden. Alle Generalversammlungen der Regionalgruppen, welche in diesen Zeitrahmen fallen, müssen ebenfalls abgesagt werden. Die Veranstaltungen werden nach Möglichkeit zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Zu unserem Bedauern hat der Vorstand der FIDIC am 16. März beschlossen, die für diesen September in Genf geplante Jahreskonferenz um ein Jahr zu verschieben. Die FIDIC prüft die Möglichkeiten, Teile des Kongresses sowie die Generalversammlung online durchzuführen. Der Part der usic als „Host Association“ fällt damit leider – vorerst – ins Wasser.

Mit freundlichen Grüssen

Lea Kusano