06.02.2017

IGS Newsletter 4/2017 - Jubiläum 100 Jahre IGS & Fachtagung

 
 
Anmeldung

Am 22. Dezember 2016 wurde das Anmeldeportal eröffnet. IGS Mitglieder können sich mit Frühbucher- und Gruppenrabatt an die Fachtagung anmelden. Der Frühbucherrabatt ist bis 10. Februar 2017 möglich, damit kostet die Fachtagung anstelle von CHF 200 exkl. MWST (anstelle von CHF 250).

Weitere können IGS-Mitglieder eine Gruppenbuchung tätigen, die Fachtagung ist ab dem 2. bis und mit 4. angemeldeten Mitarbeitenden um je CHF 50 rabattiert, ab dem 5 Mitarbeitenden gilt der Fachtagungspreis des 4. Mitarbeitenden. Der dafür erforderliche Gutschein-Code lautet wie in der Mitteilung 20/2016 mitgeteilt: 1d5t3hgx 

 
 

 

Generalversammlung und IGS-Bankett

Die Generalversammlung wird einerseits die statutarischen Geschäfte behandeln (die Einladung, die Traktandenliste sowie der Geschäfts- und Finanzbericht werden Ende Februar 2017 verschickt), andererseits werden sich interessante Gäste mit einer Grussbotschaft an uns wenden.

Ein Abendessen mit dem Gast Bundesrat Guy Parmelin sowie weiteren Gästen angereichert mit kleinen Animationen und vielen Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen. „Alte Geschichten“ austauschen und neue Berufskollegen kennen lernen stehen im Mittelpunkt; und damit Sie.

Melden Sie sich noch heute an!

 
 

 

Fachtagung "Lebensraum gestalten - Grenzen sprengen"

Die interdisziplinäre Fachtagung soll Impulse geben und Lösungskonzepte skizzieren. Am Vormittag werden hochkarätige Referenten bestehende Denkweisen hinterfragen und neue Perspektiven aufzeigen. Am Nachmittag sollen in themenbezogenen Workshops bewusst bestehende Grenzen gesprengt und Ideen generiert werden.

Ziel ist es, mit der Fachtagung eine innovative Denkhaltung zu erzeugen bzw. aktiv zu unterstützen. Die Teilnehmer und Fachverbände sollen motiviert werden, neue Konzepte zu entwickeln und im Alltag wirkungsorientiert umzusetzen.

Die Organisatoren des Anlasses sind überzeugt, dass alle Teilnehmende wertvolle Impulse für Ihren Berufsalltag mitnehmen können. Es wäre toll, wenn am nächsten Tag alle involvierten Branchenverbände die Denkanstösse an ihren Versammlungen weiterverfolgen und daraus Aktionspläne gestalten würden.

Die Fachtagung wird mit dem ICE-Breaker Apéro und einem Networking-Dinner ausklingen.

Gestalten Sie mit uns zusammen die Zukunft der Geo-Branche und melden Sie sich für diesen inspirierenden an.

Das Programm in Kürze:

Türöffnung ist um 09:30, die Tagung startet um 10.30 Uhr. Damit ist es auch für Besucherinnen und Besucher aus der Ostschweiz problemlos möglich, rechtzeitig zur Begrüssung im STCC in Lausanne zu sein.

 
 

Fachvorträge (Vormittag)

Am Vormittag werden Sie spannende Impulse erhalten: Zukunftsforscher Georges T. Roos wird seine Thesen zur 10 Millionen Schweiz und deren räumlichen Implikationen vorstellen.  Innovator und Vordenker Xavier Comtesse wird mit einem provokativen Vortrag «Blockchain wird das Grundbuch ersetzten» mögliche Konsequenzen der Digitalisierung aufzeigen. Mit Curtis Sumner werden wir zudem noch einen Einblick in die heutige und zukünftige Rolle des Geometers in den USA erhalten.

Für verschiedenste Perspektiven ist also gesorgt und die Moderatoren Stefan Stahl und  Marco Zbinden werden zusätzliche Aspekte zur Zukunftsgestaltung einbringen. Lassen Sie sich von der inspirierenden Art der Moderation in die Zukunft führen.

⇒ Weitere (Hintergrund-)Informationen zu Roos, Comtesse, Summer, Stahl und Zbinden.

 
 
 
 

Workshops (Nachmittag)

Am Nachmittag werden in vier parallelen Tracks, in jeweils 2 Workshops à 75 Minuten relevante Themen konkret mit Ihnen diskutiert. Experten aus dem In- und Ausland werden mit kurzen Spotlight – Referaten neuste Trends und Best Practice aufzeigen. In moderierten Diskussionsrunden werden konkrete Aktivitäten für die Geo- und Raumplanungsbranche erarbeitet.

Die Workshops sind:

  • Digitalisierung – wie packen wir die Chancen?
    Das hochinteraktive Workshop-Format von FutureNow garantiert einen intensiven Gedankenaustausch.

  • Berufsbild - sind wir für unseren Nachwuchs attraktiv genug?
    Im unter dem Patronat der geosuisse stehende Workshop wird mit Spotlight-Referaten aus der Schweiz und Deutschland ganz bewusst andere Sichtweisen und Lösungsansätze aufzeigen. Lassen Sie sich überraschen und inspirieren!

  • Landmanagement – wie arbeiten wir zukünftig?
    Landmanagement wird im «Dichtestress» zunehmend zum People Business. Gefragt sind Berater und Moderatoren mit sozialen und nicht nur technischen Kompetenzen. Referenten aus dem In- und Ausland werden der Diskussion die entsprechende «Würze» geben.

  • Bauen digital – wie schaffen wir Mehrwerte?
    Der Verband Bauen Digital Schweiz bringt Schwung. Der Workshop zeigt, wie sich die Geobranche konkret einbringen kann und muss.

  • Public Private Partnership (PPP) – Zukünftige Rolle der freierwerbenden Ingenieur-Geometer?
    Um «nicht mit einem Smartphone ersetzt zu werden muss sich der Ingenieur-Geometer und seine Rolle im Rahmen der PPP neu erfinden. Der Think Tank Dimension Cadastre greift die wichtigsten Ansatzpunkte auf.

  • Lebensraumgestaltung – wie modellieren wir die Zukunft?
    Für die Gestaltung der 10-Mio-Schweiz braucht es neue, interdisziplinäre Denk- und Planungsansätze. Das Institut für Raumentwicklung der Hochschule für Technik Rapperswil zeigt zusammen mit Spotlight-Referenten zukünftige Lösungswege.

  • Workshop Surveyors and Carthography - yesterday, today and ... tomorrow 
    Parallel zu diesen zwei Tracks findet ein Workshop des CLGE für die internationalen Mitglieder des CLGE und interessierte Besucher statt.

Zum Abschluss der Workshops werden die Resultate um 17:40 im Plenum vorgestellt werden.  Damit können alle Teilnehmer nicht nur von den besuchten Workshops, sondern auch von den Erkenntnissen der anderen, parallelen Veranstaltungen profitieren.

⇒ Detailinformationen zum Tagungsprogramm und zu den Workshops. 

 
 
 
 

 

100 Jahre IGS - Jubiläumszeitschrift

Die 100-jährige Geschichte der IGS wird in einer Jubiläumszeitschrift festgehalten. Die Beiträge zu relevanten Geschäften in den letzten rund 25 Jahren wurden von Zeitzeugen verfasst; es erwarten Sie spannende Geschichten. Die Publikation erfolgt mit der März-Ausgabe der Fachzeitschrift Geomatik Schweiz.

 
 

 

Guillaume-Henri Dufour - European Surveyor of the year 2017

Der Verlag Cartographica Helvetica wird das Heft 54/2017 Guillaume-Henri Dufour widmen. Namhafte Autoren beschreiben das Wirken Dufours als Ingenieur, Leiter des Topographischen Büros, General, Staatsmann und Mitbegründer des Roten Kreuzes.