15.09.2017

Mitteilung des Präsidenten 4/2017

 

Sehr geehrte Damen und Herren

Mit unserem Newsletter werden Sie als Partnerorganisation und wichtige Person aus unserem Netzwerk über laufende Projekte und Aktivitäten der IGS informiert.

Eine gefreute Lektüre wünscht

Thomas Frick
thomas.frick@igs-ch.ch

 

Rollstuhlparkplatz

In der Schweiz existieren schätzungsweise 10‘000 öffentliche Behindertenparkplätze. In der Vergangenheit waren allerdings keine genauen Angaben zu Anzahl und Lage dieser Parkplätze verfügbar. Für die Betroffenen war diese Situation unbefriedigend. Für die Mobilität im Alltag und die Integration in Beruf und Freizeit sind sie auf entsprechende Parkmöglichkeiten und Informationen über deren Lage dringend angewiesen.

Mit Unterstützung der IGS bzw. von IGS-Büros wurde im 2012 auf das Jubiläum „100 Jahre amtliche Vermessung“ ein Projekt zur Erfassung dieser Parkplätze lanciert, inzwischen ist die Grenze von 9‘000 registrierten Parkplätzen überschritten.

Die Webseite www.rollstuhlparkplatz.ch vermittelt Informationen zu den Initianten, den Partnern sowie den Unterstützern. 

Wir legen Ihnen ans Herz, auf Ihren Firmen-, Verwaltungs- und Verbandswebseiten einen Verweis „Rollstuhlparkplatz“ einzurichten und damit Ihre Unterstützung zu diesem Projekt zu demonstrieren. 

⇒ Logo zum Download

 

Vereinbarung über die Anstellungsbedingungen

Die Verbände Ingenieur-Geometer Schweiz (IGS), Schweizerischer Verband für Geomatik und Landmanagement (geosuisse), Fachleute Geomatik Schweiz (FGS) und Fachgruppe der Geomatik Ingenieure Schweiz (GEO+ING) setzen sich gemeinsam für attraktive Arbeitsbedingungen in der Geobranche ein.

An den diesjährigen Hauptversammlungen wurde die überarbeitete Vereinbarung von allen vier Verbänden gutgeheissen. Sie tritt auf den 1. Januar 2018 in Kraft.

Herausragende Veränderung ist die 5. Ferienwoche, welche neu für alle in der Branche tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewährt wird.

 
 

 

Rechtsgutachten Geometerregister

Die Ingenieur-Geometer Schweiz (IGS) ist als gesamtschweizerische Unternehmer- und Arbeitgeber-Organisation verpflichtet, die Interessen des Berufsstandes gegen aussen, etwa gegenüber Behörden, Politik, Öffentlichkeit, Wirtschaft und den Partnerorganisationen - in der Schweiz wie im Ausland zu vertreten. Als Unternehmer-Organisation setzt sich die IGS für günstige Rahmenbedingungen ein, die unter anderem eigenverantwortliches Denken und die Nutzung des unternehmerischen Freiraums fördern.

Im Rahmen dieser Tätigkeiten hat der Vorstand Veränderungen im Bereich der amtlichen Vermessung wahrgenommen, die vor allem die eigenverantwortliche und unabhängige Berufsausübung einzelner Mitglieder resp. von im Geometerregister eingetragenen Berufskollegen in Frage stellen.

Zur Diskussion stehen die Kernfragen, wann und wie lange die Formalitäten zum Eintrag im Berufsregister erfüllt sein müssen und wie vorzugehen ist, wenn die Voraussetzungen (betrieblich und/ oder personell) für den Verbleib im Register nicht mehr erfüllt werden (GeomV, Art. 17ff.).

Der Vorstand der IGS hat sich deshalb entschieden, ein entsprechendes Rechtsgutachten in Auftrag zu geben.

 
 

 

Bildung

Datenbank für Bildungsangebote

Die IGS stellt für Verbände, Unternehmen und Bildungsorganisationen eine einfach zu handhabende Bildungsdatenbank zur Verfügung.

Kursangebote können online eingetragen werden. Mit Ablauf der Anmeldefrist fällt das Angebot aus der Datenbank raus.

Abrufbar sind anschliessend alle Bildungsangebote über: www.igs-ch.ch/kurse.html.

Nutzen auch Sie die Datenbank zur Bekanntmachung Ihrer Bildungsangebote.

 
 

Seminar Öffentliches Recht & Verwaltungsrecht

Das Seminar richtet sich an Betriebsinhaber und leitende Mitarbeitende aus der Privatwirtschaft (IGS-Büros, Notariate) aber auch der öffentlichen Verwaltung im Bereich Geomatik, Raumplanung und Landmanagement, angehende patentierte Ingenieur-Geometerinnen und -Geometer in Vorbereitung auf das Staatsexamen und Nachführungsgeometer als frei Schaffende oder als Angestellte der öffentlichen Hand (mit und ohne hoheitliche Befugnisse).

Im Juni 2017 besuchten 8 Teilnehmende das Seminar. Wir wünschen allen Teilnehmenden, dass sie die neu erworbenen Kenntnisse gewinnbringend anwenden können. 

Das nächste zweitägige Seminar findet im Juni 2018 stattWeitere Informationen

Ingenieur-Geometer Schweiz

 

Lehrgang Unternehmensführung

Der Lehrgang richtet sich an Unternehmensgründer, Betriebsinhaber und leitende Mitarbeitende, die im Betriebsumfeld Geomatik und Landmanagement tätig sind und mit praxisnahem Grundwissen die Basis für das erfolgreiche Führen eines Betriebes schaffen wollen.

Der Lehrgang empfiehlt sich auch für Kandidatinnen und Kandidaten des Staatsexamens zum Erwerb des Geometer-Patents als Prüfungsvorbereitung für die Disziplin Unternehmensführung.  

Dieser 6-tägige managementorientierte Lehrgang vermittelt Grundverständnis von bewährten, wirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen.

Im 2017 besuchten 19 Teilnehmende den Lehrgang. Wir gratulieren allen Teilnehmenden zu ihrem Zertifikat und wünschen viel Erfolg bei all ihren unternehmerischen Vorhaben!

 
 

Der nächste Lehrgang startet im März 2018.
Anmeldungen nehmen wir gerne bereits entgegen.

Weitere Informationen finden Sie auch in unserer Bildungsdatenbank.

Ingenieur-Geometer Schweiz und Bildungszentrum Geomatik

 
 

 

GEOSummit 2018 vom 5.-7. Juni 2018 in Bern

Der bevorstehende GEOSummit steht unter dem Motto: "Der digitale Lebensraum".

"Die Welt verändert sich, und mit ihr die Rahmenbedingungen für die Geobranche. Mit dem GEOSummit wollen wir antizipieren statt reagieren. Wir wollen nicht nur auf die Herausforderungen der Gegenwart reagieren, sondern die Geobranche vor allem für bereits absehbare neue Herausforderungen rüsten. Bildlich gesprochen: nur ein Surfer, der fit ist und die Wellen zu lesen weiss, kann sie souverän surfen, ohne von ihr überrollt zu werden."

Damit richtet sich der GEOSummit an alle, die aktiv die Zukunft mitgestalten wollen. 

Die IGS ist Mitglied im neu gegründeten Verein GEOSummit und unterstützt weiterhin eine rege Auseinandersetzung mit Zukunftsfragen wie beispielsweise

  • Wie bleibt unsere Branche relevant?
  • Welche Chancen und Risiken bringt die Digitalisierung?
  • Was müssen wir dem Berufsnachwuchs, den Fachkräften von morgen vermitteln?
  • Wie können wir die Entwicklung unseres Lebensraums unterstützen?

Sind auch Sie interessiert, aktuelle Themen zu diskutieren? Dann treten auch Sie der GEOSummit Diskussionsgruppe auf LinkedIn bei.

⇒Mehr über den GEOSummit 2018

Wir empfehlen Ihnen, den Newsletter zu abonnieren.